Hautpflege sensible Haut

Die perfekte Hautpflege für Ihren Hauttypen von Plewnia Naturprodukte

Sensible Haut: So finden Sie die richtige Hautpflege

Nur wer seinen Hauttypen kennt, bringt seine Haut mit den richtigen Pflegeprodukten zum Strahlen. Hier erfahren Sie die vier Hauttypen und deren Eigenschaften.

1. Der fettige Hauttyp

Diesen Hauttypen erkennen Sie an einem fettigen und zu Unreinheiten neigenden Hautbild. Vergrößerte Poren kennzeichnen diesen Hauttypen in den meisten Fällen. Zudem ist die Haut oft dicker und robuster als andere Hauttypen.

2. Der normale Hauttyp

Menschen mit einem normalen Hauttyp jubeln auf. Denn: Sie sind mit idealen Hautbedingungen gesegnet. Der natürliche Säuremantel ist unbeschädigt, die Talgproduktion im normalen Verhältnis und der Feuchtigkeitshaushalt ausgeglichen. Der Teint ist meist ebenmäßig.

3. Der trockene Hauttyp

Einen trockenen Hauttyp erkennen Sie schnell an einer spannenden oder rissigen Haut – feuchtigkeitsspendende Cremes helfen weiter. Leichte Reizbarkeit und ein Spannungsgefühl sind weitere Anzeichen.

4. Der sensible Hauttyp

Entzündete Pickel, rote Flecken und Juckreiz sind die Merkmale einer besonders empfindlichen Haut. Hinzu kommt, dass die sensible Haut im Vergleich zu den anderen Hauttypen sehr dünn und rissig ist. Außerdem reagiert sie häufig und schnell bei äußeren Einflüssen wie UV-Strahlen, Kälte, Stress und der falschen Hautpflege.

Gründe für sensible Haut

Es gibt verschiedene Ursachen für sensible Haut. Ein fleckiges und schuppendes Gesicht kann auf Rosacea, eine Fischschuppenkrankheit oder Neurodermitis hinweisen. Bei einer Erkrankung holen Sie sich Hilfe vom Hautarzt ein.

Allergie: die Ursache des Übels

Die häufigste Ursache für sensible Haut ist eine allergische Reaktion des Körpers. Das Immunsystem antwortet auf einen bestimmten Inhaltsstoff mit einem Abwehrmechanismus. Infolgedessen bilden sich Entzündungen, Pusteln, Schwellungen und juckende Stellen. Führen Sie einen Allergietest durch, um die auslösenden Stoffe zu identifizieren.

Die richtige Hautpflege bei sensibler Haut: Allergieauslöser meiden

Erst wenn Sie die reizfördernden Inhaltsstoffe kennen, bestimmen Sie die passende Hautpflege. Wichtig: Verzichten Sie auf Kosmetikprodukte mit chemischen Stoffen. Setzen Sie lieber auf hochwertige Naturprodukte. Grundsätzlich gilt bei der Hautpflege für sensible Haut: weniger ist mehr. Zu viel Hautpflege schädigt den natürlichen Säureschutzmantel, sodass Hautirritationen entstehen.

Richtige Energieversorgung

Kaum zu glauben: Heutzutage leidet laut Jo Marty, Präsident der Vereinigung für Biochemie, fast jedes Hautbild unter einem Dauermangel an feinstofflicher Energie. Der Mangel hängt mit dem sinkenden Sauerstoffpartialdruck in der Atmosphäre zusammen. Die Folge für den Menschen ist ein unreiner Teint. Setzen Sie auf einen guten Energielieferanten, um Ihr Hautbild wieder in den Griff zu bekommen. Bei einem sensiblen Hauttyp eignen sich die Naturprodukte von GOLOY 33. Stöbern Sie online auf www.kraftquelle-natur.eu und bereichern Sie Ihre Hautpflege mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Zuletzt angesehen